2.2.7 / 4.1.3 / 7.1.1
DxGO GSM-Control
Fernüberwachung und -steuerung
Bild
Shop Bestellen sie DxGO in unserem Onlineshop...

Beschreibung

Mit DxGO können Sie bei Auftreten eines Ereignisses bis zu zwölf frei konfigurierbare Klartextmeldungen automatisch an D1-, D2- oder E-Netz-Handys versenden. Neben der direkten Meldung auf Ihr Handy ist auch die Übertragung als FAX , Email, oder an einen PC oder Pager möglich. Die Übertragung der Meldungen erfolgt über Kurzdatentelegramme (Short Message Service - SMS) im D1-, D2- oder E-Netz. Das Gerät ist ebenfalls in der Lage analoge Messwerte zu erfassen und zu übertragen. Überschreitungen konfigurierter Warn-/Alarmwerte werden, abhängig von der Konfiguration, sofort an Sie gemeldet. Über Relaisausgänge können Sie mit Ihrem Handy, PC oder per Email bis zu vier Geräte per Funk fernsteuern. Die Bedienung und Konfiguration des DxGOs kann mit einem Handy oder über eine komfortable Software mit einem PC erfolgen.

Funktionen

(ausführlicher)
  • autom. Uhrzeitsynchronisation (DCF)
  • Ereignismeldung als SMS
  • Fernsteuern und befehlen mit SMS
  • Steuern in Abhängigkeit auftretender Ereignisse
  • Analogwertverarbeitung
  • Messwerterfassung/-überwachung
  • Ereignis-/Impulszählfunktion
  • Funk-, ISDN- oder Festnetzübertragung
  • zyklischer Routineruf
  • Selbstüberwachung
  • Sendejournal/Ereignisprotokoll
  • Statusabfrage (pro Eingang/Gerät)
  • Netzübergreifender SMS-Versand
  • Analoge Signalausgabe
  • Maschinenlaufzeiten
  • Modemreset
  DxGO
 
Seitenanfang
 

Anwendungen

(z.B. zur Überwachung und Steuerung von Gebäuden)
DxGO


Weitere Anwendungen

Überwachung und Steuerung von:
- Elektroinstallationen
- Prozessvorgängen
- Heizungs- und Klimaanlagen
- Umweltmessstationen
- Windkraftanlagen
- Aufzügen
- Miethäusern, Gebäuden
- Einbruchmeldeanlagen
- Getränkeautomaten
- Wasserver-/entsorgungsanlagen
u.v.a.m.
Trennleiste

Konfiguration

Im einfachsten Fall kann die Programmierung des DxGOs per Handy erfolgen. Eine elegantere Methode bietet der Einsatz der DxGO Konfigurationssoftware auf Ihrem PC. Über komfortable Eingabemasken können alle Parameter eingegeben und dann über eine serielle Schnittstelle in das Gerät übertragen werden. Zusätzlich ist die Fernkonfiguration über ein Modem möglich.


DxGO CONFIG
 
Seitenanfang
 

Funktionen

  • Uhrzeitsynchronisation: GSM-Control kann seine Uhrzeit täglich, wöchentlich oder monatlich synchronisieren.
  • Statusabfrage: Auf eine Statusabfrage antwortet das Gerät mit dem kompletten Abbild aller Ein- und Ausgänge (einschl. analoger Werte) sowie allen wichtigen Betriebsdaten. Es kann ebenfalls ein ausführlicher Status einzelner Eingänge angefordert werden.
  • Routineruf: Zur Überwachung der Funktion von GSM-Control selbst lässt sich ein sogenannter Routineruf konfigurieren. Das Gerät meldet sich dann in einem programmierten Intervall bei Ihnen und überträgt seinen aktuellen Betriebszustand.
  • Sendejournal: Optional zeichnet GSM-Control alle Sendevorgänge in einem Journal auf. Das Sendejournal kann dann mit einem PC per Modem abgefragt und gedruckt werden.
  • Ereignisse/Schaltvorgänge: Als Ereignisse können Zustände (ein/aus), Frequenzen (Min-/Max-Frequenz) und Messwerte (je zwei Warn- und Alarmwerte (oberer/unterer)) angegeben werden. Somit können sie ihr DxGO an nahezu jede Gegebenheit und vielfältige Erfordernisse anpassen. Auf all diese Ereignisse kann DxGO mit Schaltvorgängen reagieren, so dass sie neben einer Benachrichtung auch andere Ereignisse auslösen können (z.B. Pumpen ein-/aussschalten, etc.).
  • Ereignismeldung: Mit dem Auftreten eines Ereignisses können bis zu 12 (6) verschiedene Klartextmeldungen an verschiedene Empfänger verknüpft werden. Dabei stehen zunächst 6 Rufnummern zur Verfügung, für die jeweils eine Bestätigungszeit angegeben werden kann, nach deren Verstreichen eine Ersatzrufnummer gewählt wird. Alternativ können jeweils zwei Rufnummern mit der Option 'spare number' mit der gleichen Bestätigungszeit benachrichtigt werden, so dass man bis zu zwölf Empfänger einstellen kann.
  • Ereignis-/Impulszählung und Datenlogger: Zur Erfassung der Anzahl von Ereignissen oder zur Zählung von Impulsen (z.B. Strom- oder Wasserzähler) können digitale Eingänge auch als Zähleingänge konfiguriert werden. Es stehen 12 Zähleingänge zum Anschluss von Zählern mit Kontaktausgang zur Verfügung. Eine Meldungsauslösung erfolgt bei Über-/Unterschreitung vorgegebener Impulsmengen. Die Zählerstände können jederzeit abgefragt und zurückgesetzt werden. Die Speicherung von Stunden-/Tages-/Monats-/Jahres- max/min-Werten wird durch die Datenloggerfunktion ermöglicht. Anschließend können die erfassten Daten per Lokal- oder Fernübertragung an einen PC gesendet werden.
  • Fernsteuern: Über vier digitale Ausgänge (Relais) können Sie per Handy direkt in den Betrieb Ihrer Anlage eingreifen. So können Sie sofort bei Eintreffen einer Ereignismeldung auf diese reagieren.
  • Analoge Signalausgabe: Mit DxGO können sie analoge Signale in Form von Frequenzen ausgeben. Dazu können sie eine obere und eine untere Frequenzgrenze angeben, womit sie einen Bereich von 0% - 100% festelegen. Falls der Analogwert als mA zur Verfügung stehen soll, können wir ihnen den passenden Frequenz/Stromumsetzer liefern.
  • Messwerterfassung und -überwachung: (optional) Im Fall der Überschreitung eines konfigurierten Warn- oder Alarmwertes meldet GSM-Control sowohl den Messwert, als auch zusätzlich eingegebene Texte auf ein (oder mehrere) Handy(s). GSM-Control kann bis zu vier analoge Eingänge überwachen.
  • Maschinenlaufzeiten: Sie können mit DxGO Maschinenlaufzeiten bestimmen, indem ein Eingang als Laufzeiteingang konfiguriert wird, wobei ein Zähler jede Sekunde aufaddiert wird und nach bestimmbaren Zeiten zurückgesetz werden kann. Ausserdem lassen sich bei bestimmten Zählerständen Ereignisse auslösen.
  • Modemreset: Zu bestimmten Zeiten oder Ereignissen kann es nötig sein, das Modem zurückzusetzen. DxGO kann das Modem ausserdem in bestimmten Zeitintervallen zurücksetzen.
  • Meldungsverkettung:
    - Verkettung von bis zu 12 Meldungsempfängern pro Eingang
    - Anrufquittierung per SMS, einstellbar
    - Individuelle Bestätigungszeit für jeden Empfänger einstellbar
    - Unterbrechung der Benachrichtigungskette, sobald Bestätigung
  • Scharf-/Unscharf-Schaltung:
    Die Überwachung jedes Eingangssignals (Meldung, Zähler, Messwert) kann bei Bedarf nur zu bestimmten Zeiten aktiviert werden. Hierzu steht ein Wochenkalender mit 15-minütiger Auflösung zur Verfügung.
  • Akkupufferung zur Überbrückung von Netzausfällen :
    - Schaltung für die Möglichkeit der Akkupufferung und Ladeschaltung für die automatische Aufladung des Akkus während des Betriebes
    - Relaisausgang mit Zeitschaltfunktion zur Abschaltung des Akkus nach vorgegebener Pufferzeit. Dadurch werden Tiefentladungen vermieden.
  • Störungsausgang für DxGO Fernwirkstation:
    Bei Störungen (Stromversorgung, Funkdatenübertragung) ist die DxGO Fernwirkstation nicht mehr erreichbar und kann auch keine eigenen Verbindungen mehr aufbauen. In diesem Fall kann lokal über einen Relaisausgang eine Störmeldung ausgelöst werden, um Vorort zu informieren und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
  • SPS-Funktionen:
    In Abhängigkeit der Grenzwerte von Mess- oder Zählwerten können die vorhandenen Ausgänge geschaltet werden. Es können z.B. Pumpen in Abhängigkeit von Pegelstand ein oder ausgeschaltet werden. Weiterhin können beim Auftreten bestimmter Ereignisse Ausgänge geschaltet werden. Eine UND-/ODER-/NICHT-Verknüpfung mehrerer Eingänge ist ebenfalls möglich.
  • Punkt-zu-Punkt Verbindung:
    Es können zwei oder mehr DxGO-Stationen eine Punkt-zu-Punkt oder Punkt-zu-Mehrpunktverbindung aufbauen. Die Eingangszustände einer Station werden als Ausgänge auf der anderen Station ausgegeben. Die Informationsübertragung erfolgt bidirektional und ist per SMS oder Wählverbindung möglich.
  • Mini-Datenlogger-Funktion für DxNET Internet-Leitstelle :
    - Bildung von Minutenwerten bis zu Tageswerten (einstellbar)
    - Speicherung der Daten über mehrere Tage pro Kanal
    - Variables Zeitraster für die Speicherung der Daten
    - Aufzeichnung und Archivierung der Daten bis zur Übertragung
    - Automatische Messbereichsanpassung
    - Übertragung der Daten an DxNET Internet-Leitstelle
 
Seitenanfang
 

Technische Daten


 
Daten-
übertragung
per Funkmodem (M20, o.ä.) als D1/D2/E+ SMS
Konfiguration
vom Handy: per SMS (plug and play)
vom PC: mittels AT-Befehlen, per Email oder Konfigurationssoftware (lokal/fern)
Display 2-zeiliges LCD-Display (16 Zeichen/Zeile) zur Anzeige aller Zustände des Gerätes inkl. der Zustände aller Ein- und Ausgänge (einschl. analoger Werte)
Anschlüsse/
Signale
bis zu 12 digitale Eingänge/Zähler (über potentialfreie Kontakte)
- bis zu 4 Relaisausgänge
- bis zu 4 analoge Eingänge (Option)
- RS232 für Funk-, ISDN- oder Festnetzmodem
RS232 für Programmierung
Sicherheit End-to-End Bestätigung, Steuerung nur von zugelassenen Rufnummern, Meldungswiederholung in bestimmten (konfigurierbar)
Empfänger Handy, FAX, Email, PC, Pager (Cityruf, ..)
Sender Handy, PC, Email
Software Integrierte MINI-Fernwirkleitstelle
Protokollierung  Ereignisprotokoll lokal/fern abrufbar
Strom-
versorgung
8-15V=, 200mA, (8..35V=/ 60V=/ Solar) incl. Funk, integrierte Akkuladeschaltung Meldung für Spannungsausfall-/wiederkehr
Abmessungen L: 130mm, B: 110mm, H: 40mm
Für Wand- oder Hutschienenmontage
Normerfüllung Erfüllt die Normen:
CENELEC EN 50 081-2, 1996
CENELEC EN 61000-6-2: 1999
gemäß den Bestimmungen der Richtlinie 89/336/EWG bzw EMVG.

Optionen


DxGO-ANA4 4 analoge Eingänge (0/4..20mA),
12 digitale Eingänge,
nur noch 2 Relaisausgänge
DxGO-ANA8 8 analoge Eingänge (0/4..20mA),
10 digitale Eingänge,
nur noch 1 Relaisausgang
DxGO-MBUS Interface für 32...250 MBUS-Zähler zur Fernauslesung
DxGO-LOGG Datenlogger-Funktion für Messwerte und Meldungen
DxGO-LowPower DxGO für Spannungsversorgung 8VDC...35VDC, typ. 100mA
DxGO-IrDA IrDA-Schnittstelle zur drahtlosen Kommunikation mit einem IrDA-fähigen Laptop oder Drucker

Zubehör


DxGO-NET Steckernetzteil, 230V AC
DxGO-HUT Hutschienen-Halterung für DxGO oder Funkmodem
DxGO-MODEM Festnetzmodem
DxGO-M20 GSM-Funkmodem (2Watt)
DxGO-A20T GSM-Funkmodem mit erhöhter Sendeleistung (8Watt)
DxGO-ANT 3dB/6dB Magnetfuss-Antenne 3dB/6dB für GSM, mit Adapter für GSM-Funkmodem
DxGO-ANT-
Dual Band
Magnetfuss-Antenne 0dB für GSM 900/1800, mit Adapter für GSM-Funkmodem
DxGO-YAGI 10dB YAGI-Richtantenne 10dB für GSM, mit Anschlussadapter für GSM-Funkmodem
DxGO-HALTER Winkelwandhalterung für die Montage einer Außenantenne
DxGO-ERDER Staberder zur Erdung der Antenne
DxGO-ANT-
5m/10m/20m
5m/10m/20m Antennen-
Verlängerungskabel für GSM-Antenne
DxGO-ANT-
AMPLI
Dual-Band Antennen-Verstärker 13dB für GSM-900/1800 Antenne
DxGO-KABEL 9-poliges Kabel für (Funk-)Modem bzw. für Programmierzugang
DxGO-9/25 Umsetzer 9-polig (Stecker) auf 25-polig (Buchse)
DxGO-25/9 Umsetzer 25-polig (Stecker) auf 9-polig (Buchse)
DxGO-PRINT Drucker zum direkten Anschluss an DxGO, für lokale Protokollausgabe
DxGO-BAT-2/12 Umsetzer 9-polig (Stecker) auf 25-polig (Buchse)
DxGO-25/9 AKKU für Pufferung von DxGO und Funkmodem für >= 2h, >=12h
DxGO-Gehäuse Kunstoffgehäuse, Komponenten fertig montiert, PG11-Vers.,IP65, (300*300*150 mm3)
DxGO-RC Remote-Control-Software für Fernkonfiguration, Statusabfrage via Festnetzmodem am PC (Datenkarte im Funkmodem erforderlich)
DxLEIT-FWLST Fernwirkleitstellen-Software für Statusabfrage, Senden und Empfangen von Befehlen, Meldungen, Mess- und Zählwerte, Abfrage von Loggerdaten und MBUS-Zählern, Darstellung in Anlagenbilder, Datenexport nach EXCEL u.v.a.m.
GSM-Karte D1 oder D2 Netz, passend für GSM-Funkmodem
Trennleiste

Kommunikationsmöglichkeiten



Wer vom DxGO Meldungen empfangen kann!
DxGO

Benachrichtigen Sie bis zu 6 Empfänger gleichzeitig







Wer an das DxGO Befehle senden kann!
DxGO


Aktionsauslösung per Handy, PC oder per Email







DxGO - Vernetzung


DxGO

Vernetzung von bis zu 32 DxGOs mit DxBUS




Lieferumfang



DxGO - Packungsinhalt





Optional USB-Kabel zum Anschluss der Dx-Stationen (RS232) an die serielle USB-Schnittstelle eines Laptops oder PCs:



DxGO USB Serial Kabel
 
Seitenanfang

DxGO-Ethernet

  • zur Punkt-zu-Punkt- oder Punkt-zu-Mehrpunkt- Übertragung zwischen DxGO-Stationen im Internet oder Intranet
  • oder zur Verbindung zwischen der DxGO-Station mit der DxGO-Leitstellensoftware DxLEIT im Internet oder Intranet

DxGO ETHERNET
 
Seitenanfang

DxGO mit 16 Relais-Ausgängen

DxGO P2P

DxGO mit 16 digitalen Eingängen

DxGO BOX 16 dig inputs
 
  • für Wechsel- oder Gleichspannungsversorgung 48 VDC oder 60 VDC
  • z.B. zur Punkt-zu-Punkt- oder Punkt-zu-Mehrpunkt-Übertragung zwischen DxGO-Stationen im Internet oder Intranet
Seitenanfang

DxGO-ISDN im 19-Zoll-Einschub-Gehäuse


DxGO ISDN

Seitenanfang

DxGO Demokoffer/Vorführkoffer


Demokoffer offen Demokoffer zu
 
Seitenanfang
 


Weitere Seiten zu diesem Thema
Übersicht der Dx-Fernwirksysteme
Übersicht - Ein- und Ausgänge und Übertragungswege
Ausstattungsvarianten
Anschaltschemata
Übersicht der Sensoren für die Dx-Geräte
Zubehör - PT1000-Sensor und Messverstärker
DxNET - Die Dx-Leitstelle im Internet
Gehäusevarianten
Gerätevarianten

DxLEIT - Leitstellen Software
Heizungsüberwachung und -steuerung mit DxGO
Punkt zu Punkt Fernwirksystem
DxBUS - Kombination von DxGeräten
DxCONFIG Screenshots - Konfigurationssoftware für unsere DxGeräte

DxGO - Produktpräsentation
DxGO - Handbuch
DxGO-RAIL - Fernwirkgerät für die technische Datenübertragung in Bahnnetzen mit GSM-RAIL (GSM-R)
DxGO-VOICE - Fernüberwachung mit dynamischer Sprachausgabe



Shop Bestellen sie DxGO in unserem Onlineshop... © Copyright 1997 -